New Beginnings: Das Vorwärtsprinzip

Transformation durch gesunde Kommunikation

Das Vorwärtsprinzip

„Veränderung ist die einzige Konstante im Leben“ – diese Weisheit ist bekannt.  Dazu kommt heute allerdings der Faktor ‚Schnelligkeit‘. Agile Teams haben gelernt, auf rasche Veränderung auch schnell zu reagieren. Sie agieren entsprechend und achten darauf, dass Betriebe anpassungsfähig sind und  erfolgreich bleiben. Das Vorwärtsprinzip – Training fördert die agilen Fähigkeiten Ihrer MitarbeiterInnen.

Es braucht mutige UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen mit flexiblen Mindsets, um zukunftsfit zu sein. Das Vorwärtsprinzip – Training legt den Fokus auf mentale Stärke, Selbstwirksamkeit und Achtsamkeit ihrer MitarbeiterInnen. Agile Teams können so gebildet werden. Gesunde Kommunikation zwischen MitarbeiterInnen, Management und KundInnen funktioniert effektiv und effizient, dann entwickelt sich Agilität erfolgreich.

Gesunde Kommunikation ist zentraler Bestandteil von Agilität

Das Wort Agilität beschreibt Methoden und Führungsansätze, die die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens fördert, um erfolgreich zu bleiben.

MitarbeiterInnen die agil agieren, erlernen neue Arbeitsweisen und ändern ihr bisheriges Mindset. Diese Transformation bedingt Entwicklung von Persönlichkeit und gesunde Kommunikation – sie ist dabei der Game Changer.

Selbstorganisation – Voraussetzung für agile Arbeitsweise

Unternehmen passen sich rascher neuen Rahmenbedingungen an, wenn interne und externe Informationsflüsse gut funktionieren. Voraussetzung ist, dass MitarbeiterInnen effektive Selbstorganisation gelernt haben und Selbstverantwortung übernehmen wollen.

Schnelle & sinnvolle Ergebnisse liefern

MitarbeiterInnen liefern schnell sinnvolle Ergebnisse, wenn sie in der richtigen Reihenfolge die richtigen Dinge tun, also effektiv sind und gleichzeitig effizient. Das bedingt, dass Sie wissen wie sie die Dinge tun, um schnell genug zu agieren.

Agile Teams – fachübergreifend Verantwortung übernehmen

Sie können erst dann den optimalen Ressourceneinsatz wählen, wenn sie zusätzlich gelernt haben, fachübergreifend Verantwortung zu übernehmen. Dazu ist ein neues Mindsets bei MitarbeiterInnen und Management gefragt.

Führungskräfte vertrauen in einer agilen Arbeitswelt darauf, dass MitarbeiterInnen ExpertInnen sind und die besten Entscheidungen treffen. Sie arbeiten ‚am‘ als ‚im‘ System und handeln situativ. Sie beobachten, hören zu und motivieren ihr Team. ManagerInnen erwarten diese Anforderungen in einer agilen Welt.

Zukunftsfit im Unternehmen - der dynamische Entwicklungsprozess

Das Vorwärtsprinzip-Training

Der persönliche Entwicklungsprozess zu Agilität und Corporate Mindset

Flexible Mindsets zu ‚erlernen‘ bedeutet auch eingespielte Rollenmustern und persönlicher Prägungen zu verändern. Bei der Auswahl der ‚am besten geeigneten‘ MitarbeiterInnen für ein Projekt haben Konkurrenzdenken und Ellbogentechnik keinen Platz.

Wertschätzung, Wohlwollen und Vertrauen sind gefragt. Wir trainieren und begleiten Ihre MitarbeiterInnen bei der Entwicklung ihres gesunden Selbstwertes.

Dieser ist auch Voraussetzung bei der Formierung agiler Teams. Es wird selbstverständlich, dass projektdienliche Fähigkeiten  und nicht persönlich motivierte Gründe bei der Zusammenstellung der Teams im Vordergrund stehen. Sie vertrauen darauf, dass ihre fachliche Kompetenz beachtet wird.  Entscheidungen nehmen sie nicht persönlich.

Fokuswechsel – frischer Input in Sachen Kommunikation

Veränderungswille bringt Erkenntnisse mit sich die manchmal als schmerzlich erfahren werden können. Wie z.B. sich vom ‚Perfektionsgedanken‘ zu verabschieden. Der Entstehungsprozess zu gesunder Kommunikation ist ständige Veränderung und zeigt festgefahrene Überzeugungen und Verhaltensweisen der eigenen Persönlichkeit auf.

Lösungssprache schafft Lösungen

Das Bewusstsein, dass Schwierigkeiten auch Katalysatorfunktionen für Veränderung und Fortschritt bedeuten, ist gefragt.

Das Vorwärtsprinzip-Training fokussiert auf Lösungsorientierung, lässt Problemanalyse als Standortbestimmung zu, und orientiert sich dann an positiven Werten und Ressourcen der Persönlichkeit die dem Corporate Mindset dienlich sind.

Die Erfolgsformel des Vorwärtsprinzips liegt im achtsamen Training der TeilnehmerInnen, damit sie ihre Energiepotentiale und Ressourcen heben, ihre Selbstheilungskräfte aktivieren und in sehr bewegenden Zeiten gelassen bleiben. Dabei können sie gut funktionierende Handlungsstrategien abrufen.

Das Vorwärtsprinzip-Training entwickelt mentale Stärke

MitarbeiterInnen lernen mental gelassen auf Veränderungen zu reagieren und Ziele immer wieder neu zu definieren. Sie erkennen schneller energieraubende Situationen und lernen hinderliche Emotionen (z.B. innerlicher Druck oder Angst vor Scheitern) zu transformieren. Teammitglieder erkennen, dass  Hilfsbereitschaft und Empathie helfen leichter Ziele zu erreichen und Projekte erfolgreicher machen.

 

Wir unterstützen ihre MitarbeiterInnen bei der Transformation zu ‘better Performance’ durch werte-basierte Motivation und agiler Teambildung

Holen Sie sich die Roadmap für das Vorwärtsprinzip-Training Ihrer MitarbeiterInnen
10 Trainingseinheiten one on one oder im Team
Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

3 Gründe warum Sie das Vorwärtsprinzip-Training für Ihre MitarbeiterInnen buchen sollten

Innere Stabilität trotz unruhiger Rahmenbedingungen
‚Emotional Detox‘ - Entgiften der Gefühlswelt - als Basis für Potentialentfaltung ihrer MitarbeiterInnen durch Transformieren von Widerständen, Perspektiven aufzeigen und persönliche Zieldefinitionen.
Lösungsfokussiert sein - jedem Problem wohnt bereits die Lösung inne